Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Programm 2022

Führungen

Die Ökostation bietet interessierten Gruppen auf Anfrage Führungen über die umweltpädagogische Arbeit der Ökostation, den Biogarten, zum BUND und nach Absprache auch zu speziellen Themenbereichen wie z.B. biologisches Gärtnern, Lokale Agenda 21, Umweltbildung, Solarenergie, Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Termine und Preise nach Absprache.


Führung Ökostation Freiburg - das Umweltbildungszentrum

01.01.2011 bis 31.12.2022 

Die Ökostation bietet im fachtouristischen Bereich für Erwachsene Führungen zu den Themenfeldern umweltpädagogische Arbeit der Ökostation, Biogarten, BUND und nach Absprache auch zu speziellen Themenbereichen wie z.B. biologisches Gärtnern, Lokale Agenda 21, Umweltbildung, Solarenergie, Bildung für nachhaltige Entwicklung an...

  • Termine und Preise nach Absprache je nach Gruppengröße, Dauer und Programm
  • Preis nach Vereinbarung
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Freiburger Kindergeburtstag im Biogarten

01.01.2021 bis 31.12.2022 jeweils von 14:00 bis 16:30 

Eine Party bei jedem Wetter, zu jeder Jahreszeit unter freiem Himmel bei Froschgequake und Vogelgezwitscher. Diesen Kindergeburtstag vergisst man garantiert nicht so schnell. Für den besonderen Tag Ihres Kindes bietet die Ökostation ein spezielles Programm an. Natur entdecken, Spaß mit Freundinnen und Freunden und ein Hauch von Abenteuer erwarten die kleinen Gäste im Biogarten. Am Teich und an der Blumenwiese werden wir Frösche, Libellen und Wasserläufer erforschen, Schmetterlinge und Wildbienen beobachten, selber Naturfarben herstellen und damit malen und am Schluss kann sich die verschworene Gemeinschaft rund um ein knisterndes Lagerfeuer bei geröstetem Stockbrot ausruhen.
Geburtstagstorte und Getränke können mirgebracht werden, die Ökostation stellt Geschirr, Gläser und Besteck zur Verfügung.

  • Treffpunkt: Gartenhäuschen im Biogarten
  • Für Kinder im Alter von 6-11 Jahren
  • Zeit: Mo, Di, Mi, Fr von 14:00 - 16:30 Uhr (nicht am Donnerstag)
  • Gruppengröße: 6 - 11 Kinder in Begleitung mindestens eines Erwachsenen
  • Im Pauschalpreis sind kleinere Materialkosten enthalten.
  • Corona-Info: Die Adressen und Ergebnisse der Pooltests der Schulen der Kinder müssen mitgebracht werden.
  • 75.00 € pauschal
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Fotoausstellung Heimische Libellen

01.02.2022 bis 28.03.2022 jeweils von 09:00 bis 17:00 

Fotoausstellung Heimische Libellen
In dem zentralen Ausstellungsraum bietet die Ökostation beeindruckende große Fotografien zu heimischen Libellen im A - 2 Format an.
Die kostenlose Ausstellung ist bis zum 28.03.2021 montags - freitags zwischen 9 - 17.00 Uhr anzuschauen.
Bild: Granatauge, Frowalt Janzer

  • Bildautoren sind die vier ambitionierten Hobby-Fotograf*innen Heinz Hauenstein, Andrea Hagemann-Raffs, Wolfgang Henke und Frowalt Janzer.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



online Weiterbildung | „Digital.Normal.Nachhaltig?"

am 07.02.2022 von 09:30 bis 15:00 

„Digital.Normal.Nachhaltig? Lernen zwischen Bits & Bäumen als Le(h)rnfeld für junge Menschen und BNE-Multiplikator*innen“

Die Digitalisierung und Social Media sind aus der Lebenswelt vieler, insbesondere junger Menschen nicht mehr wegzudenken. Doch was bedeutet das für Multiplikator*innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)? Wie kann die Zielgruppe junger Menschen in einer sich rasch entwickelnden digitalen Lebenswelt erreicht werden? Welche Herausforderung und Chancen bieten sich im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und BNE? Und (wie) kann Lernen zwischen „Bits&Bäumen“ gelingen? Basierend auf den Ergebnissen des ANU-Projekts DINOA bietet die Fortbildungsreihe einen Ort, um diese Fragen zu adressieren, Erfahrungen vorzustellen, Bildungsbeispiele kennenzulernen und eigene Kompetenzen zu digitalen Medien zu erweitern.
Dabei soll Grundlagenwissen zu Digitalisierung, Nachhaltigkeit und der Lebenswelt junger Menschen bereitgestellt, ein Fokus auf das Thema Social Media gesetzt und anhand von Bildungsbeispielen Anregungen für die eigene Praxis gesammelt werden.

Eingeladen sind Multiplikator*innen der außerschulischen Natur- und Umweltbildung, die bereits mit digitalen und sozialen Medien arbeiten oder es zukünftig tun möchten.

  • Leitung: Julia Pesch, ANU Bundesverband
  • Anmeldung unter https://survey.lamapoll.de/Anmeldung-Digital.Normal.Nachhaltig-Fortbildungsreihe
  • Termine:
  • Modul 1: Lernen zwischen Bits&Bäumen – Einführung in (nicht) nachhaltige Digitalisierung und Bildungsmethoden – Montag, 07. Februar 2022, 9.30-15.00 Uhr
  • Modul 2: Nachhaltigkeit und Digitalisierung in der Lebenswelt junger Menschen – Dienstag, 22. Februar 2022, 15.00-18.00 Uhr
  • Modul 3: Instagram, Facebook, Twitter & Co. – Einführung in Social Media-Arbeit für Umweltzentren – Mittwoch, 02. März 2022, 14.00-18.00 Uhr
  • Zusatzveranstaltung "How to Instagram" für Umweltzentren – Kurzeinführung, Fragen und Hilfe – Freitag, 04. März 2022, 10.00-12.30 Uhr
  • Modul 4: Digital.Normal.Nachhaltig? Instagram pädagogisch nutzen in Umweltbildung und BNE – Mittwoch, 09. März 2022, 9.30-17.00 Uhr
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Beratungsnachmittag Grüne Klassenzimmer

am 08.02.2022 von 14:00 bis 16:00 

An diesem Nachmittag werden die neuen Jahresflyer 2022 vom Grünen Klassenzimmer Angebot veröffentlicht. Der Beratungstermin richtet sich an interessierte Lehrer*innen und Erzieher*innen, die Fragen zu unseren Angeboten in den Bereichen Arten- und Biodiversitätsschutz, Abfallvermeidung und Ressourcenschutz sowie gesunde und nachhaltige Ernährung haben. In diesem Zusammenhang können auch gleich Termine für dieses Schuljahr bzw. Kindergartenjahr vereinbart werden.

Der Flyer für die Schulen : www.oekostation.de/docs/GrueneKlassen_22.pdf

Der Flyer für die Kindergärten: www.oekostation.de/docs/GruenerKiGa_22.pdf



online Weiterbildung | Sojabohne für Trog und Teller?!

am 09.02.2022 von 14:00 bis 17:00 

ANU Fortbildung: Sojabohne für Trog und Teller?! Praxisnahe Online-Fortbildung für BNE-Multiplikator*innen zu globalen Auswirkungen von Milch- und Fleischkonsum, Vier halbtägige Einheiten zwischen 09.02. bis 08.03.2022
Unsere Ernährung hat global weitreichende Auswirkungen auf Menschen und die natürliche Umwelt – das trifft besonders auf den hohen Milch- und Fleisch-konsum im Globalen Norden zu. Doch wie können diese globalen Auswirkungen und Gerechtigkeitsfragen in der lokalen Bildungspraxis thematisiert werden?
In der Online-Fortbildung „Sojabohne für Trog und Teller – Praxisnahe Online-Fortbildung für BNE-Multiplikator*innen zu globalen Auswirkungen von Milch- und Fleischkonsum“ wird diese Frage anhand des Themas Soja als Lerngegenstand und konkreter Methoden aus der Bildungspraxis beantwortet. Teilnehmende erhalten in einer Auftaktveranstaltung aktuelle Informationen zum Thema Sojaanbau und dessen globalen Auswirkungen und lernen Bildungsbei-spiele und Methoden für die eigene Bildungspraxis in kurzen Impulsvorträgen kennen. In zwei vertiefenden Einheiten erproben die Teilnehmenden zwei Bildungsbeispiele „Flächenbuffet“ und „Soja – Powerbohne mit Zukunft, inklusive Tofu-Herstellung“ für die Anwendung in der eigenen Bildungspraxis.
Hier geht es zum Seminarflyer: www.oekostation.de/docs/Save_the_Date_GloPE_Online-Fortbildung_Feb-Maerz_2022.pdf




Garten- und Kompostberatung

03.03.2022 bis 27.10.2022 jeweils von 14:00 bis 17:00 

Immer donnerstags.
Der Garten der Ökostation ist am heutigen Nachmittag für alle an einer Fachberatung zum biologischen Gartenbau und zum richtigen Kompostieren geöffnet. Gärtnermeister Robert Schönfeld freut sich auf Ihr Kommen!

  • Betreuung: Robert Schönfeld und Team der Ökostation
  • In Kooperation mit der Freiburger Abfallwirtschaft
  • Das Café Ökostation hat heute im Garten geöffnet.



Garten- und Kompostberatung

03.03.2022 bis 27.10.2022 jeweils von 14:00 bis 17:00 

Fachberatung für Fragen des biologischen Gartenbaus und Kompostierens. Wie stelle ich lockeren Humus und Komposterde her? Gärtnermeister Robert Schönfeld gibt Tipps rund um den biologischen Gartenbau.

  • Nicht in den Schulferien
  • Von Anfang März bis Ende Oktober findet am Biogarten immer donnerstags zwischen 14 - 17.00 Uhr die Garten- und Kompostberatung statt. Auf Grund der Corona-Pandemie und der wechselnen Inzidenzen in Freiburg bitten wir Sie sich jeweils telefonisch vorab zu erkundigen wie die Beratung stattfindet.
  • In Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg und der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF)



Saatgutbörse: Wildblumen & Kulturpflanzen

am 06.03.2022 von 14:00 bis 17:00 

Die Tauschbörse findet bei jedem Wetter draußen statt.
In der Ökostation wird jeweils um 14.00, 15.00 und 16 .00 Uhr der Film „Wainfleet - rettet den samenfesten Blumenkohl“ von Luciano Ibarra gezeigt - eine spannende 38- minütige Dokumentation, einer inspirierenden Initiative zur Rettung einer samenfesten Sorte im Rahmen solidarischer Landwirtschaft.

Es gibt auch Infostände mit Saatgut von
* Samengarten Eichstetten
* ProSpecieRara Deutschland gGmbH
* dem Urbanen Garten "Urbi et Orbi" aus Freiburg Weingarten
* dem Klostergarten des UWC Robert Bosch College
* Runder Tisch Umwelt und Naturschutz Mooswald

  • Leitung: Svenja Fugmann und Team der Ökostation
  • In Kooperation mit dem Ernährungsrat Freiburg und Region
  • Das Café Ökostation hat geöffnet, es gibt lecker Kuchen.
  • Bildquelle: koRnzept GbR
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



digital | "Wildbienen- einzigartig und beeindruckend"

"Wildbienen- einzigartig und beeindruckend" am 08.03.2022 von 19:00 bis 21:00 

In diesem abwechslungsreichen digitalen Umweltbildungsformat erwarten die Teilnehmenden Informationen zur Biologie zum Aussehen und zu erfolgreichen Täuschungsmanövern zu den Wildbienen. Natürlich werden auch wieder viele Ideen für Naturerlebnisspiele, Bastelaktionen, Literatur und Fördermöglichkeiten im Schul-, Kita- oder eigenen Garten vorgestellt. Teilnehmer*innen erhalten im Anschluss in handout mit ausgearbeiteten Spielideen.
Anmeldung: Bitte meldet Euch an (mit dem Betreff "Wildbiene") unter:
birgit.eschenlohr@t-online.de- dann sende ich Euch die Zoom Zugangsdaten kurz vor der Veranstaltung zu.

  • Referentin: Anke Simon, BN, kommt aus dem Schwarzwald, hat in Freiburg Diplom Forstwirtin studiert und ist zertifizierte Waldpädagogin
  • Anmeldung: Bitte meldet Euch an (mit dem Betreff "Wildbiene") unter:
  • birgit.eschenlohr@t-online.de.
  • Der zoom-link wird vor der Veranstaltung zugemailt
  • Bildquelle: Dr. Jürgen Mangelsdorf CC BY-NC-ND 2.0 https://www.flickr.com/photos/22084572@N07/18622221803
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




online | Fachkongress KITA.weltbewusst.2030

am 09.03.2022 von 09:00 bis 17:00 

Hybrid/Digital mit ZOOM

Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) regen dazu an, sich bewusst und kritisch mit unserem Lebensstil auseinanderzusetzen, Veränderung anzustoßen und Welt im Kleinen und im Großen mitzugestalten. In der frühkindlichen Bildung geschieht dies auf spielerische, altersgerechte und kreative Art und Weise. Globales Lernen und BNE öffnen Lernräume für Selbstwirksamkeit und Kreativität. In der KITA gibt es viele Lernanlässe und Alltagssituationen, in denen Erzieher*innen Globales Lernen und BNE umsetzen können.
Unter dem Motto „Nachhaltig und weltoffen, gemeinsam und von Anfang an“ wollen wir die Teilnehmer*innen mit spannenden Fachvorträgen, Blitzlicht-Impulsen, Podiumsgesprächen und einer Vielfalt an kulturellen und kreativen Aktionen sowie Workshops zu einer "weltbewussten“ Bildungsarbeit anregen, verschiedene Akteur*innen und Bildungsangebote aus Baden-Württemberg zusammenbringen und vorstellen, mögliche Inhalte für die pädagogische Arbeit sowie hilfreiche Bildungsmaterialien und Bildungsprogramme präsentieren.



Beratungstermin für Pädagog*innen: Projektwoche Freiburger Forschungsraumwochen f. 5 / 6. Klassen

am 16.03.2022 von 16:00 bis 17:30 

Beratungstermin für Pädagog*innen: Projektwoche Freiburger Forschungsraumwochen für die Klassen 5 und 6.
Die Freiburger Forschungsraum-Haltung zielt auf eine einfühlsame und dialogische Interaktion zwischen Kindern und Jugendlichen, den erwachsenen Begleitern, der Natur und der Umwelt ab. Sie ist Grundlage einer Bildungsphilosophie im Sinne des Weltaktionsprogramms zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Um dies in der Praxis der Schulen nachhaltig zu verankern, werden im Rahmen der Freiburger Forschungsräume ergänzend zu den jährlichen Qualifizierungsveranstaltungen ("einsteinhoch2") Praxisforschungswochen veranstaltet, in denen die Pädagog*innen die Möglichkeit haben, das zuvor in der Einsteinfortbildung Erarbeitete zu vertiefen. Für die weiterführenden Schulen (5./6. Klasse) gibt es das Angebot der „Forschungsraumwochen“. Ziel der Projektwochen ist es, mit der eigenen Schulklasse für den persönlichen pädagogischen Alltag neue Impulse zu gewinnen und die zentrale Aussage der Freiburger Forschungsraum-Didaktik „Auf die Haltung kommt es an“, konkret erfahrbar zu machen und hieraus eine eigene Position abzuleiten und zu reflektieren.
Die Projektwochen finden auf dem Kinderabenteuerspielplatz Weingarten, dem Abenteuerhof Vauban oder der Sonnhalde in Au statt.
Sie haben Interesse und Fragen dazu? Dann melden Sie sich an, gerne beraten wir Sie individuell. Sie bekommen Ihren eigenen Termin. Gerne auch online, via zoom.

  • Eie Veranstaltung im Auftrag der Stadt Freiburg
  • Die Veranstaltung ist kostenlos
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Mitmach-Aktion zum Bau von Nisthilfen für Vogel, Wildbiene & Co

am 19.03.2022 von 14:00 bis 17:00 

Wie können wir die heimische Tierwelt zur kommenden Brutzeit unterstützen? Welche Angebote sind für die Tiere sinnvoll? Wir wollen den Vormittag nutzen, um gemeinsam geeignete Nisthilfen für Vögel und Insekten für das Frühjahr zu bauen. Dazu nutzen wir unter anderem Bausätze für Vogelhäuschen, aber auch Naturmaterialien aus dem Garten der Ökostation, wie Schilf und Pflanzenstängel. Wer mag, kann eine leere, gesäuberte Konservendose zum Befüllen mitbringen.

  • Leitung: Verena Völz und Team der Ökostation
  • Nistkästenbausätze können zu einem Selbstkostenpreis von 13€ mit nach Hause genommen werden
  • In Kooperation mit dem Runden Tisch Umwelt- und Naturschutz Mooswald
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Zusammen zum Klimastreik am 25.3.

am 25.03.2022 von 12:00 bis 15:00 

100 Tage nach Antritt der neuen Regierung steht fest: Echte klimagerechte Politik wird die Ampel nur machen, wenn wir sie dazu bringen. Deshalb findet am 25. März unser nächster Klimastreik statt – und das nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt! In Freiburg wollen wir wieder um 12 Uhr mit einer Kundgebung auf der Friedrichstraße starten – selbstverständlich coronakonform.

Klar ist: wir werden die Klimakrise nur lösen können, wenn diese Lösungen die sozialen Fragen mitdenken. Wenn Klimamaßnahmen die bereits große soziale Ungleichheit noch weiter verschärfen, werden sie keinen Erfolg haben und verpassen das Ziel: Schließlich geht es nicht einfach nur um das Erreichen einer bestimmten Partikelkonzentration in der Atmosphäre, sondern darum, Menschenleben zu schützen und konkret zu verbessern. Aktuell schafft die Ampel aber beides nicht. Das was sie tut reicht nicht. Es braucht unseren Druck, damit die Politik endlich Maßnahmen umsetzt, die dem Ernst der Lage entsprechen. Am 25.03. fangen wir auf Klimastreiks in ganz Deutschland damit an!

Dass riesige Gletscher wie der Thwaites in der Antarktis nun in bahnbrechender Geschwindigkeit dahinschmelzen, ist nicht nur eine unumkehrbare Veränderung der Natur, sondern wird großes Leid und auch Tote weltweit verursachen. Besonders stark getroffen werden dabei meistens Menschen im globalen Süden und Menschen, die aufgrund ihres Geschlechts, ihrer Sexualität, einer Behinderung oder ihrer Herkunft bereits stark benachteiligt werden. Die Klimakrise verschärft soziale Krisen und trifft die verwundbarsten Gruppen zuerst.

Diese unglaubliche Ungerechtigkeit müssen wir entschieden bekämpfen! Am 25.03. erinnern wir deshalb unsere Regierung an ihre Verantwortung, die Menschenrechte zu schützen – hier und weltweit!

Am 25.3. um 12 Uhr auf der Friedrichsstraße in Freiburg

  • Eine Veranstaltung von Klimaaktionsbuendnis Freiburg e.V.




Sonntagsöffnung: Gartentreff im Frühjahr

am 10.04.2022 von 14:00 bis 17:00 

Starten Sie mit uns in die neue Gartensaison! Grundlage eines erfolgreichen Gartenjahres ist der Boden. Dazu erläutert Gärtnermeister Robert Schönfeld, dass die Kompostherstellung nicht schwierig ist und mit das Wertvollste ist, was ein Gärtner und eine Gärtnerin für den Garten tun kann. Machen Sie sich also startklar für den Garten im Frühjahr und holen Sie sich Ideen, Setzlinge, Pflanzbeispiele, fachliche Beratung und viele Praxistipps durch den Gärtner der Ökostation ein!

Die AHA-Regeln (Masken, Abstand...) müssen beachtet werden.

  • Leitung: Robert Schönfeld
  • Das Café Ökostation hat geöffnet und bietet togo-Kaffeebecher gegen Pfand an.
  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Sonntagsöffnung: Baum-Exkursion am Seepark

am 24.04.2022 von 14:00 bis 15:30 

Rund um den Freiburger Seepark wachsen eine Vielzahl hiesiger Laubbaum-Arten. Bei einem lockeren Spaziergang um den See lernen Sie diese anhand ihrer interessanten Botanik zu bestimmen. Welche Baumteile wurden früher in der Volksheilkunde genutzt und welche sind noch heute, in Tüten verpackt oder in Fläschchen abgefüllt, in den Apotheken zu finden? Welche Baum-Blätter sind genießbar und lassen sich in der Küche verarbeiten?
Diesen und weiteren Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund.

  • Falls vorhanden gerne Lupen und Ferngläser mitbringen
  • Start und Ende des Spaziergangs ist an der Ökostation
  • Exkursionsleitung: Martine Schiller
  • Das Café Ökostation hat von 14 - 16.00 Uhr geöffnet
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Weiterbildung "Baum des Monats" Kurs 2022-2

am 25.04.2022 von 18:00 bis 19:30   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Bäume gehören zu den wichtigsten Pflanzen auf dieser Erde. Sie versorgen uns mit Holz, sie filtern die Luft, sie sind Sauerstoff-Lieferanten und Schattenspender. Sie bieten einer Vielfalt von Tieren eine Heimat und uns Schutz und Trost. Teile von Bäumen wurden und werden in der Volksheilkunde und in der modernen Phytotherapie eingesetzt. Auch ranken sich viele Mythen und Märchen um Bäume. Zudem wurden früher in der Küche Baumteile genutzt und auch heute können wir dieses alte Wissen wieder für uns anwenden. An den jeweiligen Abenden werden diese Themen, einschließlich der interessanten Botanik der Bäume, behandeln, immer spezifisch auf den jeweiligen „Baum des Abends“ gemünzt. Es wird auch jeweils eine kleine praktische Einheit geben. Freuen Sie sich auf interessante, bunte und auch besinnliche Abende.

  • Termine (immer montags): Montag, 25.04.22: die Birke, Montag, 16.05.22: die Linde, Montag, 20.06.22: der Holunder, Montag, 18.07.22: die Eberesche (Vogelbeere)
  • Die Teilnahmegebuehr ist für alle 4 Kurstermine, Einzeltermine können nicht gebucht werden
  • Referentin: Martine Schiller
  • Bildquelle: Andreas Rockstein (anro0002) CC BY-SA 2.0
  • 39.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Theorie und Praxis des naturgemäßen Imkerns

am 27.04.2022 von 18:30 bis 20:30 

Einführungskurs in die Theorie und Praxis das naturgemäße Imkerns.
Alle, die sich für Bienen, Imkerei und Naturschutz interessieren, sind zu diesem Einführungskurs zum Imkern eingeladen.

1.Termin: 27. 04. 2022 um 18.30 Uhr: Die Biene – ein Tier wird vorgestellt
2.Termin: 4. 05. 2022 um 18:30 Uhr: Imkerliche Praxis I
3.Termin: 11. 05. 2022 um 18.30 Uhr: Imkerliche Praxis II
4.Termin: wird noch bekannt gegeben. Thema: Praxis bei den Bienen

Obligatorische Anmeldung unter bienencoop@posteo.de
Bildnachweis: BienenCoop

  • In Kooperation mit der BienenCoop e.V.
  • Die BienenCoop ist ein kleiner bunter Haufen Hobby-Imker*innen unterschiedlichen Alters, die gemeinschaftlich arbeiten und so das Überleben von Honig- und Wildbiene sichern wollen.
  • 40.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für ermäßigter Preis
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Weiterbildung: Heilpflanze des Monats Kurs 2022 - 1

am 28.04.2022 von 18:00 bis 19:30 

Lassen Sie sich von der Heilkraft verschiedener Pflanzen verzaubern. Lernen Sie Mythologie, Wirkstoffe, Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung der jeweiligen Pflanze kennen.
Die 4 Kursabende sind immer donnerstags. Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an allen 4 Kursabenden. Einzeltermine können nicht gebucht werden.
Start ist am 28.4. (Sauerampfer)

  • Die weiteren Termine: 19.05. (Wiesenbärenklau), 23.6. (Schöllkraut), 21.7. (Wiesenknopf)
  • Referentin: Astrid Fiebich
  • Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant: nach dem Hygienekonzept der Ökostation gilt aktuell die 2G plus - Regel (Aktuelle Infos unter www.oekostation.de/hygiene-konzept)
  • Foto: Ökostation
  • 53.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



"Musterbaumscheibe" - Freiburg blüht auf

am 29.04.2022 von 16:00 bis 18:00 

Viele Baumscheiben fristen ein trostloses Dasein oder sind vermüllt. Dabei erfüllen Baumscheiben in Städten eine wichtige ökologische Funktion indem sie z.B. den Boden vor Verdichtung schützen. So bieten auch Trockenheit liebende Kräuter vielen Insekten einen Lebensraum als ökologischer Trittstein.
Bei diesem Beratungstermin wird an einer Musterbaumscheibe exemplarisch gezeigt wie sie von anliegenden Buerger*innen bepflanzt werden kann.

  • Leitung: Robert Schönfeld, Gärtner der Ökostation
  • Die konkrete Baumscheibe in der Waldkircherstrasse 63 in 79108 Freiburg
  • In Kooperation mit dem Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg
  • Bildnachweis: Schwertlilie, Heinz Hauenstein




Kindergruppe "Seepark Entdecker*innen"

am 30.04.2022 von 10:00 bis 12:30 

Ein Angebot für Stadtkinder, die Lust haben, draußen zu sein und bei Spiel und Spaß neue Dinge über die Natur zu lernen. Jeweils an letzen Samstag im Monat wird ein spannender Vormittag mit und für Kinder in den naturnahen Außenanlagen der Ökostation geboten. Treffpunkt ist das Gartenhäuschen im Biogarten der Ökostation. Natur erforschen und entdecken, in der Natur lernen und Spiele stehen auf dem Programm.
Hier einige Bespiele für die Themen im Verlauf des Jahres: Leckereien am Lagerfeuer zubereiten, Wasserwelten im Seepark entdecken, Kescher selber basteln und Teichtiere bestimmen, Kräuter sammeln und verarbeiten, Dörrobst herstellen. Das konkrete Programm der Termine wird jeweils gemeinsam mit den Kindern abgestimmt.

  • Betreuung: Sarah Heinrich, Alicia Fischer und Ruth Grimm
  • weitere Termine: 28. Mai, 25. Juni und 23. Juli 2022
  • Bitte der Witterung angepasste Kleidung und ein Vesper mitbringen
  • Alter: Kinder zwischen 7 und 10 Jahren
  • Die Teilnahme ist kostenlos
  • Die Ökostation ist anerkannter Träger der außerschulischen Jugendbildung und der freien Jugendhilfe im Sinne des § 75 SGB VIII tätig.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



„Wir treiben es bunt“

am 30.04.2022 von 14:00 bis 17:00   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Workshop für Familien mit Kindern und andere Interessierte
Ton, Lehm und Kohle sind Klassiker der Naturfarben in Ocker- und Grautönen. An diesem Nachmittag wird diese Palette mit bunten Naturfarben aus Pflanzen erweitert. In unseren Gärten und an Wegrändern wachsen Pflanzen, die auch bei einfacher Verarbeitung und unter Einfluss von Säuren oder Basen eine erstaunliche Farbvarianz hervorbringen. Heimische Färberpflanzen werden vorgestellt, die Farbgewinnung und die Konservierung der Farben. Beim Experimentieren und Ausprobieren wird der Kreativität freien Lauf gelassen. In den Pausen können der Garten, die Heilpflanzenbeete und natürlich das Färberpflanzenbeet der Ökostation genauer unter die Lupe genommen werden.

  • Leitung: Jutta Schumacher, Ökostation
  • Treffpunkt: im Garten der Ökostation
  • Der Preis gilt für eine Person oder Familie
  • 11.00 € pauschal
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




birds & breakfast

am 01.05.2022 von 07:00 bis 09:30   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Diese Vogelstimmenwanderung startet an der Ökostation und führt über die Blaue Brücke am Ostufer des Flückiger Sees entlang. Der morgendliche Spaziergang dient dem ersten Kennenlernen der heimischen Vogelwelt. Wir lernen, die einzelnen Arten nach ihrem Aussehen, Verhalten und Gesang zu unterscheiden und erfreuen uns am frühmorgendlichen Vogelkonzert. Zu hören sind verschiedene Parkvögel und auch das Brutverhalten der Haubentaucher. Zu sehen sind auch einige Besonderheiten wie die Nilgänse, gebenenfalls der Kormoran und der Eisvogel.
Im Anschluss wird gemeinsam - an getrennten Tischen - in der Ökostation gefrühstückt.
Bildquelle: Juergen Stuewe



TMD - Tagfalter finden, ein Citizen Science Projekt an der Ökostation

am 06.05.2022 von 15:30 bis 17:00 

Die Ökostation ist mit ehrenamtlich Engagierten an der Erhebung der Tagfalter in Deutschland beteiligt. Bei diesem großen Projekt der Bürgerwissenschaft (Citizen Science) werden wöchentlich im Sommerhalbjahr entlang festgelegter Routen alle Tagfalterarten erhoben und dokumentiert. Bei dieser Veranstaltung wird das bundesweite Tagfalter-Monitoring (TMD) vorgestellt und es gibt eine Einführung in die Planung einer konkreten Route (Transekt). Beispielhaft werden die 3 Transekte an der Ökostation im Seepark begangen und Falter dokumentiert.
Hier können Sie einen Vidoclip der Aktion sehen: www.oekostation.de/docs/tagfalter_monitoring_final_cut.mp4




Workshop Insektenleben - Insektensterben

am 15.05.2022 von 09:00 bis 17:00   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Jugend-Praxisprojekt "Insektenleben - Insektensterben": Wie können sich Jugendliche aktionsorientiert für den Erhalt der Artenvielfalt engagieren.
Weitere Infos stehen unter https://www.oekostation.de/de/projekte/insektenleben_insektensterben.htm



Klimacafé

am 17.05.2022 von 18:00 bis 19:30 

das Klimacafé "Climate Overdose" ist ein Unterstützungsangebot für alle, denen die Klimakrise über den Kopf wächst.

Der Klimawandel zählt zu den größten Herausforderungen, vor denen Menschen jemals gestanden haben. Viele von uns machen sich Sorgen, grübeln oder haben Angst. Es ist nicht verwunderlich, wenn wir uns überfordert und allein gelassen fühlen.
Bei Kaffe, Tee und Kuchen bieten wir dir einen geschützten Raum, in dem du mit deinen Ängsten oder Gefühlen von Ohnmacht, Erschöpfung oder Überforderung nicht allein bleibst. Das Klimacafé ist ein warmer, einladender Raum, in dem sich Menschen in kleinen Gruppen treffen und ihre Gedanken und Gefühle über das Klimakrisen und verwandte Themen teilen. Hier geht es nicht um inhaltliche Diskussionen oder die nächsten Aktionen, hier geht es um dich. Ein Angebot für alle, denen die Klimakrise über den Kopf wächst, begleitet von zwei geschulten Moderator*innen.
Das Klimacafé ist ein regelmässiges Angebot von Klimaaktionsbündnis Freiburg und den Psychologists for Future.

  • Ein Angebot für alle, denen die Klimakrise über den Kopf wächst, begleitet von Menschen von Psychologists for Future und vom Klimaaktionsbündnis.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Familiensonntag am Internationalen Tag der Artenvielfalt

am 22.05.2022 von 10:00 bis 16:00 

Am Internationalen Tag der biologischen Vielfalt werden insbesondere die Insekten in der Oase Biogarten im Seepark unter die Lupe genommen. An den Teichen werden die Libellen und ihre Larven bestimmt und ihre Lebensräume erkundet. Auf den Obstwiesen an der Ökostation und im Schmetterlingsgarten wird die Vielfalt der Falter und der Wildbienen bestimmt und dokumentiert. Auch was sonst noch krabbelt und fliegt, summt und brummt wird erhoben und in die Artenliste eingetragen.
An Infoständen gibt es Informationen über die Tiergruppen und die Kinder können sich Traumfänger und andere Objekte mit Naturmaterialien basteln und mitnehmen.

Infokasten: Seit dem Jahr 2000 wird der 22. Mai als „Internationaler Tag der biologischen Vielfalt“ begangen. Er erinnert an den 22. Mai 1992, an dem in Nairobi Einigkeit über den Text des UN-Übereinkommens über biologische Vielfalt erzielt wurde. Hauptanliegen der Konvention ist der Schutz der biologischen Vielfalt der Ökosysteme, der Arten bzw. Populationen und deren genetische Differenzierung sowie ihrer Ressourcen.

  • Leitung: Cordula Heusler und Team der Ökostation; André Grap, Insektenexperte; Ulrike Hecht, Schmetterlingsexpertin
  • Förderhinweis: gefördert von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Pfingstfreizeit Ökostation

07.-10.06.2022 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Im Garten der Ökostation gibt es viel zu erleben und zu entdecken! Wir laden euch ein, mit uns Tiere und Pflanzen und ihre Lebensräume zu erforschen und Spannendes über verschiedene Ökosysteme wie den Teich oder die Wiese zu lernen. Wir werden gemeinsam kreativ sein und durch unterschiedliche Handarbeitstechniken tolle und nützliche Dinge herstellen, wir lernen Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas richtig zu verwenden, um Insekten und Pflanzen ganz nah zu kommen und natürlich wird genügend Raum für spannende Gemeinschaftsspiele sein.

  • ReferentInnen: Team der Ökostation
  • Für Kinder von 6 - 11 Jahren.
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 4 Tage
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • 26.00 € / TeilnehmerIn
  • 21.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Freiburger Pfingstfreizeit Kinderland

13.-17.06.2022 jeweils von 08:30 bis 16:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

An den vier Tagen im Juni werden wir im Garten der Ökostation die Natur erforschen und das Leben auf Land und im Wasser unter die Lupe nehmen. Wir wollen mit euch die Natur entdecken und erforschen, möchten lernen, wie man Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas nutzt. Wir üben uns im Basteln und auch wie man kreativ und künstlerisch mit Naturmaterialien umgehen kann (Landart). Wir lernen Nützliches über Kräuter und wie man sie verwenden kann.
Am Mittwoch erkunden wir den nahegelegenen Mooswald und lernen, wie man mit Kletterausrüstung in Bäumen klettern kann. Außerdem suchen wir mit dem Förster eine Fläche, auf der die Kinder ihre "Familienbäume" pflanzen können.
Und natürlich kommt das gemeinsame Spielen auch nicht zu kurz!

  • ReferentInnen: Team der Ökostation
  • Für Kinder von 7 - 11 Jahren.
  • Die anteiligen Bewirtungskosten (16,-) gelten für alle 4 Tage gemeinsam.
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • Die Anmeldung gilt fuer alle 4 Tage, Einzeltage koennen nicht gebucht werden.
  • Förderhinweis: die Freizeit ist ein Angebot des Projektes StadtWaldGarten und wird von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg gefördert.
  • Fotonachweis: NAJU_Selbermachen_Wiese_Sonstiges_Bänderschnecke_Landart_Pixabay_JanTemmel
  • 16.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Tag der Artenvielfalt

am 26.06.2022 von 12:30 bis 16:30 

Nicht nur Expert*innen sind gefragt: Alle, die sich für die Natur und für deren Schutz interessieren, können mitmachen - insbesondere auch Familien mit Kindern. Unter Anleitung von Fachleuten werden die verschiedenen Biotope an den Teichen der Ökostation, am Flückiger See und im Garten / auf den Wiesen untersucht und Tier- und Pflanzenarten bestimmt.
Am Mittag ab 12.30 Uhr stehen insbesondere die Libellen im Mittelpunkt. Kerstin Geigenbauer von der Schutzgemeinschaft Libellen Baden-Württemberg e.V. wird die Erhebung der Libellenarten übernehmen.
Ina Aufderheide ist für die Erhebung der Wildbienen im Biogarten zuständig.
Laura Quast stellt für den Tag im Garten der Ökostation verschiedene Forschungsangebote für die Kleinen bereit.

  • In Kooperation mit dem Freiburger Netzwerk Artenvielfalt und mit dem Landenaturschutzverband (LNV)
  • Die Exkursionsübersicht der Freiburger Akteure aus dem Netzwerk steht demnächst hier
  • Das Café der Ökostation hat geöffnet und bietet Kaffee, Tee und Kuchen an
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Bunte Blumenwiesen statt Einheitsrasen

am 01.07.2022 von 15:00 bis 16:30 

Beratungsnachmittag zur Anlage von Blumenwiesen. Wildblumenwiesen sind wichtige Lebensräume für Schmetterlinge, Wildbienen, Heuschrecken & Co. Wir zeigen Ihnen am Beispiel unterschiedlicher Wiesen der Ökostation wie langfristig Einheitsrasen in artenreiche Wildblumenwiesen umgestaltet werden können. Tipps zur Pflege, zu regionalen Sorten runden das Programm ab. Einzelne Setzlinge können gegen Spende mitgenommen werden. Blumenwiesen aus heimischen und regionalen Sorten sind ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.


Familiensonntag Kinderland "Tiere und Pflanzen des Jahres"

am 03.07.2022 von 10:00 bis 16:00 

Sonntagsöffnung für Familien mit Kindern.
Am heutigen Tag stehen die Tiere und Pflanzen des Jahres 2022 im Mittelpunkt.
Im Garten werden Falter beobachtet, z.B. der Kaisermantel (Schmetterling 2022), die Wildbiene des Jahres (die Rainfarn Maskenbiene), die Kleine Pechlibelle (Libelle des Jahres 2022) und die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege.
An Lernstationen können die Kinder einen Beitrag zum Erhalt dieser Tiere leisten, indem sie z. B. Nisthilfen basteln, Samenbällchen aus Ton, Kompost und verschiedenen Samen formen und mitnehmen. Am Teich können sie Libellenlarven keschern und erkunden und in der Wiese Schmetterlinge und andere Insekten kennenlernen und erforschen. An Aufzuchtstationen können auch Raupen beobachtet und bestimmt werden.
Am Nachmittag wird die Streuobstwiese erkundet und eine Ersinger Frühzwetschge (Streuobstbaum des Jahres 2022) gepflanzt.

  • Referentinnen: Ulrike Hecht (Ökostation); Kerstin Geigenbauer (SGL), André Grabs (Schmetterligsexperte) und Team der Ökostation
  • Förderhinweis: gefördert von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg
  • Das Café Ökostation hat geöffnet. Kaffee und Kuchen wird angeboten.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Gärtnern in Zeiten des Klimawandels

am 08.07.2022 von 17:00 bis 19:00 

Heißere Sommer, längere Trockenphasen, häufigere Unwetter - der Klimawandel wird sich in Zukunft insbesondere im Südwesten von Deutschland mit stärkeren Auswirkungen auf das Wettergeschehen zeigen. Was bedeuten diese Temperatur- und Niederschlagsentwicklungen für den Kleingarten und für das naturnahe Gärtnern auf der eigenen kleinen Scholle?

Robert Schönfeld zeigt anhand des Naturgartens der Ökostation Methoden, Tipps und Tricks zur klimaangepassten Gartengestaltung.



Solar-Sonntag

am 10.07.2022 von 14:00 bis 17:00 

Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Schritt in eine nachhaltigere Zukunft. Doch wie kann jede:r Einzelne von uns dazu beitragen? An diesem Sonntag erfahrt ihr alles darüber, wie ihr Solar-Strom auf eurem eigenen Balkon oder Vordach, im Garten oder der Terrasse erzeugen könnt. Was braucht es dazu? Wie funktioniert die Stromerzeugung? Wie viele Haushaltsgeräte kann ich versorgen? Diese und weitere Fragen werden aufgeklärt und in einem praktischen Mitmach-Teil veranschaulicht.

  • Leitung: Hannes Fugmann, Balkon.Solar e.V.
  • Das Café Ökostation hat geöffnet
  • Bildnachweis: balkon.solar




Die Natur als Lernbegleiter – BNE in der Lehrer*innenausbildung

am 13.07.2022 von 13:30 bis 17:00 

Fortbildung zur Bildung für Nachhaltigen Entwickung für Multiplikator*innen
Die Fortbildung gibt Einblicke in die gängige BNE Lehre an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und leitet aus jenen praxisorientierten Anregungen für außerschulische Lernorte ab.
Ziel wird sein, die oft als latent inflationär wahrgenommene kompetenzgeleitete Theorie der BNE, bedarfsgerecht in die Lehrpraxis zu überführen. Hierzu dienen u.a. eigens entwickelte Unterrichtsmethoden (mit einem Beispiel vor Ort) und Ideen/Erkenntnisse einer innovativen Schul- und Institutionsentwicklung.

  • Referent: Kai Stüwe, Akademischer Mitarbeiter M.Sc. & M.A.
  • Hinweis: Bei gutem Wetter findet die Fortbildung ausschließlich im Freien statt. Bitte denken Sie an eine Sitzgelegenheit z.B. eine Yoga-Matte o.ä.
  • 30.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für ANU Mitglieder
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Artenreiche Wiesen in der Stadt - gut für Mensch und Biodiversität

am 15.07.2022 von 15:00 bis 16:30   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Ein informativer und spannender Spaziergang über die Schönheit und Potentiale von urbanen Wiesen durch den Freiburger Westen

  • Referentin: Prof. Dr. Leonie Fischer, Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Universität Stuttgart
  • Die Veranstaltung ist kostenlos
  • Im Rahmen des Projekts Freiburg blüht auf
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Workshop: "Samen - rund und eckig"

am 22.07.2022 von 17:00 bis 19:00   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Wie entsteht ein Samenkorn? Welche Fruchttypen gibt es? Was verrät uns der Aufbau des Samens über die verschiedenen Strategien der Ausbreitung, sowie des Schutzes und der Erhaltung der Pflanzenart? Wir werden uns die Samen und Samenstände bekannter Kräuter etwas näher unter die Lupe nehmen.



„Kräuterwerkstatt“ mit der mobilen Küche p3- Rico

am 23.07.2022 von 10:00 bis 16:00 

Mithilfe unserer neuen mobilen Küche, einem umgebauten Fahrradanhänger von der [p3]-Werkstatt https://www.p3-werkstatt.de/ stellen wir Kräutersalz her und verpacken es in selbst gebastelte Tüten. Ein Mitmach-Angebot für alle Besucher*innen des Agrikulturfestivals im Eschholzpark.

  • Weitere Infos unter https://agrikulturfestival.de/
  • Das Agrikulturfestival wird vom Agrikultur e.V. veranstaltet. Es findet in Kooperation mit AGRONAUTEN, Weingut Dilger, BUND, Aiforia, BienenCoop, GartenCoop, zusammen leben e.V. statt.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Wald-Wasser-Wiese Ferienfreizeit 1

08.-10.08.2022 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Wir wollen die drei Vormittage im August gemeinsam im Garten der Ökostation verbringen. Dabei stehen viele tolle Sachen auf dem Programm, wie das Erforschen der Pflanzen und Tiere im Garten, Untersuchen von Wiese und Teich, gemeinsames Basteln und Bauen. Wir untersuchen, wie man Farben aus Naturmaterialien herstellen kann oder welche Kräuter essbar sind. Natürlich gibt es auch Zeit für gemeinsame Spiele und alle können sich richtig auspowern.

  • Betreuung: Jakob Baumgarten und Ökostation-Team
  • Treffpunkt: Gartenhaus der Ökostation, Falkenbergerstraße 21 B in Freiburg
  • Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Vesper mitbringen
  • Alter: Kinder zwischen 6 und 11 Jahren
  • Die Anmeldung gilt für alle 3 Tage (Einzeltage können nicht gebucht werden)
  • Es gelten die aktuellen Coronaverordnungen
  • 24.00 € / TeilnehmerIn
  • 18.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Wald-Wasser-Wiese Ferienfreizeit 2

17.-19.08.2022 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

An den drei Vormittagen im August werden wir im Garten der Ökostation die Natur erforschen und das vielfältige Leben auf Land und im Wasser ganz genau unter die Lupe nehmen. Wir möchten mit euch lernen, wie man Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas nutzt, üben uns im Schnitzen, Basteln und anderen Fähigkeiten und lernen Nützliches über Kräuter und andere Pflanzen. Das gemeinsame Spielen kommt dabei nicht zu kurz!

  • Betreuung: Mia-Luise Motzki und Ökostation-Team
  • Treffpunkt: Gartenhaus der Ökostation, Falkenbergerstraße 21 B in Freiburg
  • Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Vesper mitbringen
  • Die Anmeldung gilt für alle 3 Tage (Einzeltage können nicht gebucht werden)
  • Alter: Kinder zwischen 6 und 11 Jahren
  • Es gelten die aktuellen Coronaverordnungen
  • 25.00 € / TeilnehmerIn
  • 19.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Wald-Wasser-Wiese Ferienfreizeit 3

31.08.2022 bis 02.09.2022 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Als Naturforscher*innen werden wir die Artenvielfalt im Garten der Ökostation entdecken. Wir können Teich- und Komposttiere mit Hilfe von Binokularen beobachten, Pflanzenfarben herstellen und Wasservögel, Frösche und viele andere Tiere kennenlernen. Es wird gemütliche Momente geben, aber auch spannende Spiele - kurz: freut euch auf viele tolle Aktivitäten rund um den Garten der Ökostation und die Natur!

  • Betreuung: Mia-Luise Motzki und Jakob Baumgarten + Team
  • Treffpunkt: Gartenhaus der Ökostation, Falkenbergerstraße 21 B in Freiburg
  • Bitte der Witterung angepasste Kleidung und ein Vesper mitbringen
  • Alter: Kinder zwischen 6 und 11 Jahren
  • Die Anmeldung gilt für alle 3 Tage (Einzeltage können nicht gebucht werden)
  • Es gelten die aktuellen Coronaverordnungen, Kinder werden am 1. Tag getestet.
  • 26.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Sommercamp 2022

05.-09.09.2022 jeweils von 09:00 bis 16:00 

Das Angebot "Freiburger Sommercamp 2022" richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die mit dem neuen Schuljahr 2022/2023 in die Klassenstufe 7 oder 8 der Werkrealschulen/Gemeinschaftsschulen, Gesamtschulen versetzt werden. Die Schüler*innen werden in der einwöchigen Sommerschule ganztägig von einem Umweltpädagogen und von 3 Lehrer*innen betreut. Die praxisorientierten Thementage haben täglich verschiedene Schwerpunkte wie z.B. Klimaschutz, Wasser, Ernährung und werden mit mehreren Exkursionen verknüpft. Der integrative Ansatz der Sommerschule beinhaltet auch die Stärkung der Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik - eine Woche bevor die Schule wieder startet. Die Teilnahme ist kostenlos, Getränke und Mittagessen sind inklusive, Fahrtkosten werden nach Absprache erstattet.




Umweltbildungsprojekt für ukrainische Familien mit Kindern

am 14.09.2022 von 14:30 bis 16:00 

Jeden Mittwoch Nachmittag bietet die Ökostation ein Betreuungsangebot für Familien mit Kindern an. Im Mittelpunkt stehen Angebote zum Natur entdecken im Garten, am Teich, zu Heilkräutern, Kochen am Lagerfeuer und vieles mehr. Die Kinder können Stockbrot zubereiten, Kräuterbutter selber herstellen, andere ukrainische und deutsche Kinder kennenlernen und miteinander essen, spielen und den Seepark entdecken. Auch die Eltern oder Betreuungspersonen sind herzlich eingeladen.
Weitere Termine: Jeden Mittwoch (außer Feiertage) bis Ende Juni

  • Referent: Ina Aufderheide und Team der Ökostation
  • Ein kostenloses Angebot
  • Eine Dolmetscherin steht zur Verfügung.
  • Fahrtkosten werden erstattet
  • mit freundlicher Unterstützung der Momo-Stiftung



Weiterbildung: Wildpflanze des Monats 2022 - 2

am 15.09.2022 von 18:00 bis 19:30 

Wildpflanzen sind die Vorfahren aller Kulturpflanzen und begleiten uns schon seit Menschengedenken. Ihr Formenreichtum erstreckt sich von kleinen, unscheinbaren Pflänzchen bis hin zu stattlichen Bäumen. Wildpflanzen bilden die Lebensgrundlage für viele Tiere und sind bis heute Teil der Volksheilkunde, sowie in der modernen Phytotherapie.
Auch kulinarisch gesehen stehen die Wildpflanzen den Kulturpflanzen in nichts nach. An den jeweiligen Abenden werden all diese Themen behandelt und Pflanzen zubereitet, immer spezifisch auf die jeweiligen „Wildpflanze des Monats“ gemünzt.

  • Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme an allen 4 Kursterminen. Einzelne Kurstermine können nicht gebucht werden.
  • Weitere Termine: 13. Okt. (Löwenzahn), 11. Nov. (Schlehe) und 8. Dez. (Weißtanne)
  • Referentin: Astrid Lehmann, Autorin und Wildpflanzenpädagogin
  • Foto: Heinz Hauenstein/Ökostation
  • 53.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Freiburger Aktionstag Nachhaltigkeit erleben

am 24.09.2022 von 09:30 bis 22:00 

Gemeinsam mit dem »Freiburger Netzwerk Nachhaltigkeit Lernen« laden wir im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche 2022 zu einem Aktionstag ein.
Am Vormittag stellt stellt Gerhard de Haan die zentralen Ergebnisse des 5. Freiburger Bildungsberichtes mit dem Themenschwerpunkt »Bildung für nachhaltige Entwicklung« vor (Prof. Dr. Gerhard de Haan, Institut Futur der Freien Universität Berlin). Im Anschluss werden die aus dem Bildungsbericht herauskristalisierten Herausforderungen und Empfehlungen genauer unter die Lupe genommen und in Gruppen nach Ideen und Lösungsansätzen für eine Freiburger Gesamtstrategie gesucht.

Im Freiburger Stadtgarten finden an diesem Samstagnachmittag verschiedene Mitmach-Aktionen, Infostände und Beiträge rund um die Freiburger und Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) statt. Auf der Fest-Bühne können Sie nicht nur vielfältige Elevator-Pitches zur Umsetzung von Bildungsprojekten verfolgen, sondern auch den Klängen verschiedener Singer-Songwriter lauschen. Nach Sonnenuntergang bietet das Freiburger Fahrradkino ein weiteres Highlight.

  • Der Aktionstag findet in Zusammenarbeit mit dem »Freiburger Netzwerk Nachhaltigkeit Lernen« im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche (20.–26. September) statt.
  • Hier steht der 5.Freiburger Bildungsbericht zum downloade: www.oekostation.de/docs/5._Freiburger_Bildungsbericht_2022_BNE_WEB.pdf
  • Das Detailprogramm steht demnächst hier.
  • Koperationspartner sind die Stabsstelle Freiburger Bildungsmanegement und die Katholische Akadmie Freiburg.



Freiburger Weltkindertag 2022

am 25.09.2022 von 14:00 bis 17:00 

Auch dieses Jahr wollen wir wieder zusammen mit allen Interessierten, Groß und Klein, Alt und Jung den Weltkindertag feiern – ganz nach dem diesjährigen Motto „Gemeinsam für Kinderrechte“. Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen mit diesem Motto die gesamte Gesellschaft auf, die Rechte von Kindern konsequenter in den Blick zu nehmen.

Dazu wird am Bürgerhaus im Seepark von 14 bis 18 Uhr ein buntes Kinderrechte-Fest veranstaltet, mit vielen tollen Aktionen, Spielen und Mitmach-Ideen. Zahlreiche Vereine engagieren sich an diesem Tag für einen spannenden Nachmittag für die Kleinen, aber auch ein informatives Programm für die Großen. Das Rahmenprogramm findet an der Seeparkbühne statt.

Im farbenfrohen Biogarten der Ökostation beteiligen auch wir uns natürlich wieder mit einem vielfältigen Angebot bei dem Spiel, Spaß und Mitspracherecht im Vordergrund stehen. Gemeinsam werden wir Stockbrot am Feuer rösten, Wassertiere untersuchen und die Artenvielfalt im Garten erforschen.

  • Leitung: Ulrike Hecht und Team
  • Das Café der Ökostation ist an diesem Tag geöffnet




Weiterbildung Gartenpraxis mit Kindern

am 30.09.2022 von 14:00 bis 17:00 

5 Nachmittage für das Gärtnern mit Kindern im Kindergarten.
Im Garten gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Je vielfältiger das KiTa-Gelände genutzt wird, umso leichter fällt das Wahrnehmen und Beobachten natürlicher Abläufe im Pflanzen- und Tierreich. Ein naturnaher Garten ist ein Forschungsraum, in dem die Kinder neugierig werden, auf Entdeckungsreise gehen, Fragen entwickeln und selbst aktiv werden können. Eine Vielfalt an Sinneseindrücken lädt ein zur Ruhe zu kommen oder kreativen Impulsen nachzugehen. Schon kleine Gemüse- und Kräuterbeete bieten ganzjährig abwechslungsreiche Mitmach-Aktionen rund um Aussaat, Pflege, Ernte und Verkostung von einheimischen Nahrungspflanzen. Ach, wie lustig, wenn die Karotte ganz anders aussieht als Zuhause aus dem Kühlschrank.

Themen: Gartenpraxis leicht gemacht, Kinder im Gartenalltag, Gartenpädagogik, Gartenprojekte mit Kindern, Der Garten im Jahresverlauf,

5 Termine - 4 Orte: Start am Fr 30.9. (Ökostation), Mo 17.10. (Ökostation), Mi 22.3.2023 (Einrichtung), Do 20.4.2022 (Einrichtung), Fr 19.5.2022 (Einrichtung) - Jeweils 14 bis 17 Uhr

Weiterlesen in der Detailbeschreibung unter
www.oekostation.de/docs/Gartenpraxis_mit_Kindern_Ausschreibung_2022_23.pdf

  • Kursleitung: Sonja Zimmermann, Erzieherin, Gärtnerin und Ernährungswissenschaftlerin
  • 245.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Workshop Artenvielfalt in der naturpädagogischen Praxis

am 07.10.2022 von 15:00 bis 16:30 

Beratungsangebot für ehrenamtliche Kindergruppenleiter*innen.
Was haben Hummeln und Schmetterlinge gemeinsam? Welche Nektarpflanzen sind für Hummeln und Schmetterlinge besonders attraktiv? Wie können Kinder an die Vielfalt und die Zusammenhänge der Tiere und Pflanzen herangeführt werden und was können Betreuer*innen mit ihren Kindergruppen für den Erhalt dieser besonders bedrohten Arten praktisch umsetzen? Diese und weitere Fragen werden bei diesem Beratungsangebot diskutiert. Nach einer kurzen Führung durch den Biogarten mit den Wildblumenwiesen werden Spielaktionen, Materialien und Konzepte zur Umsetzung in der umweltpädgogischen Praxis vorgestellt. Im Sinne der kollegialen Beratung können auch eigene Erfahrungen ausgetauscht werden. Ein Büchertisch rundet das Programm ab.



Gartentreff im Herbst

am 09.10.2022 von 14:00 bis 17:00 

Die Ökostation lädt zu diesem Gartensonntag in den Biogarten ein. Sie erhalten Tipps und Anregungen für das Gärtnern im Herbst: Wie kann man Laub und Gartenabfälle richtig kompostieren? Wie legt man den Garten für den Winter an, wann werden Stauden und Gehölze am Besten gepflanzt? Wie schafft man mit der guten Bodenpflage bereits jetzt die Grundlagen für das nächste Jahr? Gärtnermeister Robert Schönfeld von der Ökostation steht für Fragen des naturnahen Gärtnerns und Kompostierens zur Verfügung.

  • Leitung: Robert Schönfeld und Team der Ökostation
  • Das Café Ökostation hat geöffnet


Biosphärengebiet Schwarzwald

am 17.10.2022 von 20:00 bis 21:30 

Mit seinem Vortrag informiert Geschäftsführer Walter Kemkes über seine Arbeit im Biosphärengebiet Schwarzwald, das sich über drei Landkreise im Südschwarzwald zwischen Belchen, Feldberg und Schluchsee erstreckt. Unter anderem berichtet er über die Erarbeitung des gerade verabschiedeten Rahmenkonzepts, die Bemühungen zum Artenschutz, die Offenhaltung der Landschaft, die Erhaltung der Allmendflächen sowie den Klimaschutz. Die UNESCO hat das Biosphärengebiet Schwarzwald 2017 offiziell als international tätige Modellregion für nachhaltige Entwicklung anerkannt.

  • Eine Veranstaltung des NABU Freiburg.
  • Referent: Walter Kemkes, Geschäftsführer Biosphärengebiet Schwarzwald
  • Veranstaltungsort: Bürgerhaus am Seepark, Gerhart-Hauptmann-Str. 1
  • Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
  • Es gilt 3G-Regel, Kontakte werden erhoben.
  • Wir bitten um Anmeldung unter christine.hercher@nabu-bw.de




Wildkräuter-Exkursion am Seepark

am 23.10.2022 von 14:00 bis 15:30 

Im Freiburger Seepark wachsen, für das ungeübte Auge ganz unbemerkt, an den Wegrändern, unter den Bäumen und auf den Wiesen zahlreiche Wildkräuter. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise und lernen bei der Kurzwanderung durch den Seepark diese Pflanzen zu bestimmen und ihre Heilwirkung kennen.

  • Start und Ende des Spaziergangs ist an der Ökostation
  • Exkursionsleitung: Martine Schiller
  • Das Café Ökostation hat von 14 - 16.00 Uhr geöffnet
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Herbst Ferienfreizeit 2022

31.10.2022 bis 04.11.2022 jeweils von 08:30 bis 12:30 

Eine erlebnisreiche Ferienfreizeit mit vielen Aktionen zum Erleben und Entdecken der Natur: im Garten der Ökostation, im Seepark und an den Streuobstwiesen der Ökostation. Die Kinder werden spielerisch mit vielen Outdoor-Aktivitäten zu echten Naturforscher*innen ausgebildet und können sich auch in die Programmgestaltung aktiv mit einbringen (z.B. ein Ferienfreizeit-TageBuch gestalten und ein Natur-Quiz planen). Zum Abschluss erhalten die Kinder ein "Naturforscher*innen-Zertifikat".

  • Leitung: Laura Quast und Teamer*innen der Ökostation
  • Die Kursgebuehr beinhaltet die Teilnahme an allen 4 Tagen
  • Teilhabescheine vom Freiburger Bildungspaket werden akzeptiert
  • Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren
  • 40.00 € / TeilnehmerIn
  • 30.00 € für ein Geschwisterkind oder mit Familiencard
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Greenmotions Filmfestival

am 05.11.2022 von 14:30 bis 20:30 

Das Greenmotions Filmfestival findet seit 2014 jährlich im November in Freiburg im Breisgau statt. Es werden Filme zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit vorgeführt. Darüber hinaus wurden von uns in den letzten Jahren auch Themen wie Bewusstheit, Achtsamkeit, Psychologie, Soziologie, Kunst und Feminismus aufgegriffen.

Außerdem werden lösungsorientierte und bestärkende Lang- und Kurzfilme, motivierende Workshops, einzigartige Filmgespräche und Vernetzungsmöglichkeiten. Darüber hinaus werden Fahrradkinos in Schulen organisiert, bei denen die Schüler*innen den Projektor für die Filme mit Strom versorgen, indem sie in die Pedale treten. Und mit einer fahrradbetriebenen Eröffnungs-Techno-Party feiern wir den Auftakt des Festivals.

Greenmotions will Augen öffnen, Bewusstsein schaffen, bewegen und zu Taten inspirieren!

Neben dem Schwerpunktthema “Beyond Sustainability” wird in der diesjährigen Ausgabe insbesondere das Sonderthema „Frauen – Aktivismus – Umwelt” aufgegriffen. Mehr Informationen dazu und zu unserem Filmwettbewerb steht im "Call for Entries".

  • Austragungsort ist das Kommunale Kino am Alten Wiehrebahnhof in Freiburg.
  • Die Ökostation Freiburg ist seit Jahren ein Förderer des Filmfestivals
  • Demnächst werden weitere Angaben hier eingestellt.
  • Veranstalter ist der Verein Greenmotions Filmfestival e.V.
  • Weitere Informationen http://greenmotions-filmfestival.de/de/
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Weiterbildung "Einsteinhochzwei Qualifizierung 2022/23"

am 08.11.2022 von 14:30 bis 18:00 

Start der 4-teilige Qualifizierungsreihe der Freiburger Forschungsräume.
Das zentrale Anliegen der Freiburger Forschungsräume ist es das Lernen und Lehren im Bereich der MINT-Fächer in KITAs, Schulen und außerschulischen Lernorten in Freiburg zu verbessern. Dabei steht eine dialogische und forschende Grundhaltung aller Beteiligten Akteure im Vordergrund („Auf die Haltung kommt es an!“). Die Erforschung der eigenen Praxis durch die Teilnehmenden steht im Zentrum.
Die Qualifizierung richtet sich an Pädagog*innen aus Kitas, öffentlichen Schulen, aus der Schulkindbetreuung und aus außerschulischen Bildungseinrichtungen.

  • Leitung: Svenja Fugmann und Team der Freiburger Forschungsräume
  • Veranstaltungsort: Rotteck Gymnasium, Lessingstr. 16, 79100 Freiburg
  • Anmeldung mit https://www.oekostation.de/docs/Anmeldeformular_FFR_2022_2023.pdf
  • Im Auftrag der Stadt Freiburg, Amt für Schule und Bildung (ASB), Amt für Kinder, Jugend und Familie (AKI), Amt für städtische Kindertageseinrichtungen (ASK) - vorbehaltlich der Genehmigung.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Sonntagöffnung Tür- und Adventskränze binden

am 20.11.2022 von 14:00 bis 17:00 

Aus Weiden und Efeuranken, Tannenzweigen, Buchs die wir u. a. beim gemeinsamen Streifzug durch den Garten sammeln sowie mit getrockneten Kräutern und bunten Blüten werden phantasievolle, individuelle Tür- und Adventskränze unter Anleitung hergestellt. Die Ökostation stellt die Basismaterialien bereit.
Weitere Materialien können zum individuellen Gestalten mitgebracht, getauscht und verarbeitet werden.
Das Café Ökostation hat geöffnet.

  • Leitung: Jutta Schumacher und Team der Ökostation
  • Materialkostenspende je nach Verbrauch erbeten
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden