Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Projekte der Ökostation

Projekt Zukunftspakete

Zielgruppen:  25 Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Freiburg
Projektziele:  nachhaltige Produkte kennen lernen, neue Ideen ausprobieren und über den eigenen Konsum bewusster nachdenken
Homepage:  Weitere Informationen stehen demnächst unter www.zukunftspakete.de
Projektlaufzeit:  Januar 2022 - Dezember 2022
Kosten:  Kosten fallen für die Teilnehmenden auf Grund der Förderung duch die ASF nicht an
Anmeldungen:  Interessierte bitte bis zum 20.12.2021 unter Zukunftspakete Ökostation anmelden
Förderer:  Abfallwirtchaft Freiburg GmbH, ASF

Kurzübersicht zum Projekt "Zukunftspakete"

Zukunftspakete

.

.

.


.


Anreize zur Unsetzung eines nachhaltigeren Alltags:

Du möchtest deinen Alltag nachhaltiger gestalten? Werde Teil des Projekts Zukunftspakete und lass dich jeden Monat 2022 mit Materialien, einer kleinen Aufgabe oder neuen Ideen überraschen! Die Teilnahme kostet kein Geld! Wir wünschen uns dafür jeden Monat eine Rückmeldung über das Paket und dessen Umsetzbarkeit im Alltag.
Man braucht nicht viel, um nachhaltig zu leben und zu konsumieren. Jedoch fehlt es oft an Ideen für den Alltag. Das Zukunftspaket soll dabei helfen, nachhaltige Produkte kennenzulernen, neue Ideen auszuprobieren und über den eigenen Konsum bewusster nachzudenken.

Teilnahmebedingungen:

Beteiligen können sich 25 verschiedene Freiburger Haushalte, die sich verpflichten nach jedem Paket ein (kreatives) Feedback zu geben. Dazu brauchen wir das Einverständnis, dass wir diese Daten auf der Homepage und den socialmedia Kanälen der Ökostation und der ASF veröffentlichen dürfen.

Umsetzung

Jeden Monat, von Januar bis Dezember 2022, erhalten die 25 teilnehmenden Haushalte je ein Paket mit Materialien, Ideen oder kleinen Aufgaben für die Umsetzung im Alltag. Dabei wird versucht, verschiedene Bereiche des Alltags wie Küche, Bad oder Reise abzudecken. Nach jedem Monat bewerten die teilnehmenden Personen das Paket und dessen Umsatzbarkeit im Alltag. Wie die persönlichen Erfahrungen mitgeteilt werden, ist jedem selbst überlassen: kurze Videos, ein Tagebucheintrag oder E-Mai -Bewertungen – der Kreativität der Teilnehmenden wird hier keine Grenzen gesetzt. Eine Form des Feedbacks ist allerdings Bedingung für die Teilnahme des Projekts.

Das Feedback

Die Rückmeldungen der Teilnehmenden werden über verschiedene Socialmedia - Kanäle (anonymisiert) geteilt. Am Ende der Projektlaufzeit wird es eine öffentliche Ausstellung mit den Ergebnissen des Projekts in der Ökostation geben.

Anmeldung

Die Teilnahme bitte an Anmeldung Zukunftspakete
schicken. Sie erhalten eine Bestaetigung.