Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Aktuelle Veranstaltungen

Freiburger Weltkindertag 2017

am 24.09.2017 von 14:00 bis 18:00 

Das Motto zum diesjährigen Weltkindertag lautet „Kindern eine Stimme geben!“. Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen unter diesem Motto dazu auf, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche auch in Deutschland zu schaffen. Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) haben sich mit dem Ziel Nr 10 "Weniger Ungleichheiten" das Ziel gesetzt die Ungerechtigkeiten zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen innerhalb der Staaten sowie die Ungleichheiten zwischen den Staaten zu verringern. Bildung trägt z.B. auch zu einer Verringerung der Einkommensungleichheit bei. So sind Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Gruppen mit einer besseren Ausbildung in der Lage, für ihre Rechte und Bedürfnisse besser einzustehen und gleichberechtigt am Wohlstand teilzuhaben.

Rund 60 Freiburger Initiativen, Vereine, Behörden und Unternehmen bieten ein buntes Programm an kostenlosen Spiel- und Infoangeboten für Kinder und Familien im Seepark. An diesem Tag hat das "Eine-Welt-Café" in der Ökostation geöffnet. Es gibt Kaffee, Tee und Saftgetränke aus fairem Handel.

  • Team der Ökostation
  • Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe der Ökostation zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen - den Sustainable Development Goals (SDGs) "17 lokale Sonntagsveranstaltungen - 17 globale Nachhaltigkeitsziele".


Heilpflanze des Monats Kurs 2017 - 2

am 28.09.2017 von 18:00 bis 19:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Lassen Sie sich von der Heilkraft verschiedener Pflanzen verzaubern. Lernen Sie Mythologie, Wirkstoffe, Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung der jeweiligen Pflanze kennen.
Termine: Do, 28. September (Saathafer - Arzneipflanze des Jahres), 19. Oktober (Heckenrose), 16. November (Ginkgo), 7. Dezember (Fichte - Baum des Jahres 2017).


Freiburger Tag der Regionen

am 01.10.2017 von 14:00 bis 17:00 

Das diesjährige Motto lautet: Wer weiter denkt - kauft näher ein! Mit jedem Einkauf können wir Entscheidungen für die Region treffen! Machen Sie mit - kaufen Sie regional.

Die Ökostation Freiburg ist Mitglied im Bundesverbandes der Regionalbewegungen und organisiert seit Jahren mit wechselnden regionalen Partnern den "Freiburger Tag der Regionen". Der bundesweite Aktionstag "Tag der Regionen" macht Werbung für die Stärken der Regionen - für regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement. In der Ökostation sind an diesem Nachmittag verschiedene Informations- und Probierstände von regionalen Produzenten aufgebaut. Kinder können frischen Apfelsaft mit dem Apfelsaft-Mobil pressen und am Lagerfeuer Waffeln und süße Leckereien herstellen. Der Kaiserstühler Samengarten ist mit einem Infostand zu alten Obst- und Gemüsesorten beteiligt und Roland Kälble von der Freiburger Stadtimkerei stellt die fleißigen Bienen sowie den Freiburger Honig vor.

Dieser Sonntag ist ein Beitrag zum Ziel 11 "Nachhaltige Städte und Gemeinden" der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs). Bildungsangebote sollen für viele Menschen zugänglich sein. Wenn Städte und ihre Gemeinschaften solide und risikogerecht geplant und gesteuert werden, können sie der Ausgangspunkt für eine nachhaltige Entwicklung sein. Dabei spielen regionale Wertschöpfung und Bildung eine entscheidende Rolle: Ein gutes Bildungsangebot kann Städte attraktiver als Standort für Wohnen, Arbeiten und Erholung machen. Sie befähigt Menschen dazu, sich zu beteiligen und ihre Stadt und Umgebung zu gestalten. So entstehen Engagement und sozialer Zusammenhalt.

Das Café der Ökostation lädt zum Verweilen und zu Kaffee, Tee und Kuchen ein. Der Biogarten mit seiner bunten Farbenpracht ist ebenfalls geöffnet

  • Monika Witte, Svenja Fugmann und Team der Ökostation
  • In Kooperation mit der Stiftung Kaiserstühler Samengarten,Pro Specie Rara, GartenCoop Freiburg, BienenCoop Freiburg, der Freiburger Stadtimkerei, der Regionalwert AG und Sebstian Wilms (Feiner Holzbau)
  • Weitere Infos unter (www.tag-der-regionen.de)


Kinderakademie "Forschungswerkstatt Artenvielfalt" im Herbst

am 04.10.2017 von 15:00 bis 16:30 

Was machen Frosch und Molch, wenn es kalt wird? Wo überwintern Hummeln und andere Wildbienen? Wir erforschen Teich und Garten der Ökostation und lernen essbare Früchte und Samen heimischer Sträucher kennen. Wir unternehmen eine Vogelexkursion zum Flückiger See und und erkunden, welche Wasservögel als Wintergäste die kalte Jahreszeit bei uns verbringen. Am Lagerfeuer bereiten wir Wildkräuterfladen und Apfelpunsch zu und stellen gemeinsam einen wirksamen Hustenbalsam her.

  • Alter: 7-11 Jahre
  • 4 Termine immer mittwochs: 4.10., 11.10., 18.10. und 25.10.2017
  • Leitung: Ulrike Hecht und Team der Ökostation
  • Treffpunkt ist immer der Biogarten
  • 24.00 € / Teilnehmer
  • 2,- Materialkosten
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Tagfalter finden – ein Citizen Science Projekt an der Ökostation

am 06.10.2017 von 15:30 bis 17:00 

Die Ökostation ist mit ehrenamtlich Engagierten an der Erhebung der Tagfalter in Deutschland beteiligt. Bei diesem großen Projekt der Bürgerwissenschaft (Citizen Science) werden wöchentlich entlang festgelegten Routen alle Tagfalterarten erhoben und dokumentiert. Bei dieser Veranstaltung wird das bundesweite Tagfalter-Monitoring vorgestellt und es gibt eine Einführung in die Planung einer konkreten Route (Transekt). Beispielhaft werden die 3 Transekte an der Ökostation im Seepark begangen und Falter dokumentiert. Bei Interesse können von interessierten Bürger*innen weitere Transekte in ihrer Nähe festgelegt werden.


Bühende Baumscheiben

am 07.10.2017 von 10:00 bis 11:30 

Herbst ist die Zeit, die offenen Flächen um die Straßenbäume (Baumscheiben) ökologisch und optisch aufzuwerten. Bei diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Einsaat einer Samenmischung mit über 40 verschiedenen heimischen Arten sowie die Bepflanzung und Pflege der Baumscheiben. Samen, Setzlinge und Pflanzen werden gestellt und können für weitere Baumscheiben direkt mitgenommen werden.


  • Das stadtökologische Projekt „Freiburg blüht auf“ wird in Kooperation mit dem Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg (GUT) umgesetzt.


Artenvielfalt der Bäume im Seepark

am 08.10.2017 von 14:00 bis 15:30 

Im ehemaligen Landesgartenschaugelände stehen viele interessante zum Teil alte Bäume, die sich geradezu dazu anbieten, näher betrachtet zu werden. Bei dieser Baumführung steht insbesondere die Artenvielfalt der heimischen Bäume im Seepark im Mittelpunkt. Lernen Sie diese Bäume im Detail zu bestimmen, erfahren Sie von deren spezifischen Heilkraft und wie sie früher und auch noch teilweise heute genutzt werden. Weitere Themen: welche Pflanzenteile sind giftig, wie kann ein Tee zubereitet werden.
Das Café Ökostation hat von 14 – 17.00 Uhr geöffnet.

  • Exkursionsleitung: Martine Schiller
  • Die Exkursion dauert ca. 1,5 Std. und startet um 14.00 Uhr an der Ökostation und endet auch dort. Kinder können mitgenommen werden
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


ANU-Exkursionstag 2017

am 11.10.2017 von 13:30 bis 17:00 

Im Vorfeld der diesjährigen ANU-Mitgliederversammlung geben die Naturschule Region Bodensee und Angela Klein bei 2 Exkursionen Einblicke in ihre Umweltbildungsarbeit. Das Umweltbildungsprojekt an dem Adelheider Bach ist vom BMU als offizielles Projekt der UN-Dekade zur Biologischen Vielfalt ausgezeichnet. Das konkrete Ablaufprogramm steht hier www.oekostation.de/docs/Ablauf_ANU_Exkursionstag_11.10.2017_Bodensee.pdf

  • Eine Veranstaltung des ANU-Landesverbandes in Kooperation mit der Naturschule Region Bodensee e.V. und Angela Klein.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Mitgliederversammlung ANU Landesverband

am 11.10.2017 von 17:00 bis 18:30 

Im Anschluss an den Exkursionstag findet die diesjährige Mitgliederversammlung des ANU Landesverbandes in dem Naturschutzzentrum Möggingen des BUND statt. Neben den Regularien und Berichten des Vorstandes stehen aktuelle Infos zum Weltaktionsprogramm BNE und zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs) auf dem Programm.
Alle ANU-Mitglieder sind herzlich eingeladen und zur Diskussion sowie zum kollegialen Austausch aufgefordert


Mooswälder Backtag im Oktober

am 11.10.2017 von 17:00 bis 20:00 

Jeden zweiten Mittwoch im Monat ist Backtag im Stadtteil Mooswald! Die Ökostation Freiburg heizt den Holzofen im Haus kräftig ein und zwischen 17 und 20 Uhr kann der eigene mitgebrachte Brotteig verfeinert, geknetet und gebacken werden.

  • Betreuung: Markus Stickling
  • Geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Für Teilnehmende ohne eigenen Brotteig bietet die Ökostation jeweils frisch gemahlenes Getreide am Vortag an.
  • Materialkosten: gegen Spende


"Alltagserfahrungen der Lernenden..."

am 17.10.2017 von 15:00 bis 17:30 

"Alltagserfahrungen der Lernenden- Grundlage naturwissenschaftlicher Bildung" Auftaktveranstaltung zu den Freiburger Forschungsräume 2017. Als Referent spricht Prof. Ulrich Kattmann, Professor für Didaktik der Biologie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (i.R) und Autor vieler Veröffentlichungen im Bereich Fachdidaktik Biologie.

Anhand von Praxisbeispielen wird die Haltung und die Umsetzung der Konzeption der Freiburger Forschungsräume präsentiert. Verstehen ohne das zu Verstehende zuvor in der Kindheit, im Alltag oder im Unterricht auf persönliche Weise erlebt zu haben, führt zu totem Wissen. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, sich zur nächsten Qualifizierung der Forschungsräume, der sog. "Einsteingruppe" anzumelden.
Weitere Infos zu den Freiburger Forschungsräumen und der Einstein-Fortbildung stehen auf www.oekostation.de/forschungsraeume

  • Veranstaltungsort: Freddy-Mayer-Saal des Rotteck-Gymnasiums, Lessingstr. 16, 79100 Freiburg.
  • In Kooperation mit dem Amt für Schule und Bildung (ASB) und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie (AKI) der Stadt Freiburg
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Kinder - raus in die Natur!

am 20.10.2017 von 15:00 bis 17:30 

Ein Nachmittag mit wichtigen Naturerfahrungen: Riechspiele im Kräutergarten, Werken und Malen mit Naturfarben und verschiedenen Erden, Apfelsaft selber pressen und Stockbrot am Lagerfeuer backen. Dieser Nachmittag in der Ökostation bietet Eltern mit ihren Kindern gemeinsam vielfältige Möglichkeiten der Naturerfahrung im Biogarten und in den Außenanlagen der Ökostation.

  • Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren
  • Referentin: Jutta Schumacher und Team
  • 2 Anmeldungen sind für geflüchtete Familien reserviert.
  • Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme einer Familie
  • In Kooperation mit dem Programm Eltern und Familie (elfa) der VHS-Freiburg
  • Anmeldung über die VHS erforderlich: www.vhs-freiburg.de (Kursnummer: 106.308)
  • 18.00 € / Teilnehmer
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden